AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Vertragspartner

1.1. Vertragspartner sind der Kunde, der mit dem Atelier-Weile in Kontakt tritt, und das Atelier-Weile.
Atelier-Weile
Malschule
Rathenaustr. 5
12459 Berlin

2. Geltungsbereich

2.1. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen sind in deutscher Sprache verfasst und stehen in deutscher Sprache zur Verfügung.

2.2. Mit der Registrierung, Anmeldung oder Bestellung von Leistungen oder Waren des Ateliers-Weile erkennt der Kunde diese Geschäftsbedingungen an.

2.3. Das Atelier-Weile bietet Dienstleistungen in Form von:

  • Tagesmalkursen
  • Schnupperkurse (3 Stunden)
  • Privatmalkursen
  • Verkauf von Gutscheinen für Kurse
  • Malurlaub
  • Workshops
  • Verkauf von eigenen Bildern
  • Auftragsmalerei
auf der Webseite an. Ein Internethandel mit Malutensilien besteht nicht. Ein Kauf der genannten Dienstleistungen erfolgt zweckgebunden, sie sind nicht finanziell aufrechenbar oder austauschbar, z.B. der Kauf eines Malkurses für das Atelier-Weile kann nicht mit Malurlaub oder anderen Angeboten verrechnet werden.

2.4 Neben den Kursen im Atelier-Weile werden Kurse durch andere Träger angeboten: Volkshochschulen, Geschenkeportale (wie z.B. mydays, jolly days, Spassbaron u.ä.). Dafür gelten ebenfalls die AGBs vollumfänglich. Ausnahmen sind extra geregelt.

3. Anmeldung

3.1. Anmeldung zu Kursen im Atelier-Weile Die Anmeldung für die Kurse, Workshops u.ä. erfolgt über E-Mail, Telefon oder persönlich im Atelier. In jedem Fall erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail oder in der Form, wie Sie sich angemeldet haben. Die Anmeldung ist erst nach Eingang der jeweiligen Kursgebühr verbindlich. Die Reihenfolge der Bezahlung bestimmt die Reihenfolge der Vergabe der Kursplätze.

3.2. Anmeldung Kurse der VHS und anderer Träger oder Vermittler
Die Anmeldung für diese Kurse erfolgt ausschließlich über den jeweiligen Träger. Dafür gelten seine AGBs. Ebenso bei der Anmeldung in den Geschenkeportalen oder anderen Veranstaltern.
Bei der Durchführung der Kurse treten die AGBs des Atelier-Weile in Kraft.

4. Gutscheine

4.1. Für alle angebotenen Leistungen in meinem Atelier können auch Gutscheine erworben werden, die uneingeschränkt ohne Zeitbegrenzung gültig sind. Es wird aber angestrebt, Gutscheine zeitnah innerhalb eines Jahres einzulösen.

4.2. Für Bestellung und Bezahlung gelten die hier festgelegten Bestimmungen für die Leistungen des Ateliers-Weile. Nach Eingang der Zahlung auf dem per e-Mail mittgeteiltem Konto wird der Gutschein an die vorher bekanntzugebende Anschrift per Post verschickt. Im Preis sind die Versandgebühren enthalten.

5. Kursgebühren und Zahlungsmodalitäten

5.1. Kursgebühren Die Kursgebühr für den jeweiligen Kurs beträgt
Tagesmalkurs nach Bob Ross 85,- €
Tagesmalkurs nach Gary Jenkins 95,- €
Doppelkurs nach Gary Jenkins 180,- €
3Stunden-Malkurs 59,- €
Privatmalkurs 150,- €
Gutschein Tagesmalkurs 89,- €
Incl. 19 % Mwst. Workshops, Auftragsmalerei, Verkauf von Bildern und besondere Veranstaltungen gelten dafür vereinbarte Preise.

5.2. Die Kursgebühren der VHS- Kurse oder Veranstaltungen der VHS werden über die jeweilige VHS festgelegt und kassiert. Dasselbe gilt für Geschenkeportale.

5.3. Für Teilnehmer, die einen Gutschein über Geschenkeportale bekommen haben, gilt dieser nur nach Einlösung bei dem jeweiligen Portal. Zur Teilnahme am Malkurs muß der Teilnehmer ein gültiges Ticket vom Veranstalter mitbringen und vorlegen. Andernfalls kann die Teilnahme vom Atelier-Weile verweigert werden.

5.4. In der Kursgebühr enthalten sind alle Malutensilien wie Pinsel, Leinwand, Farbe, Reiniger. Verpackung der feuchten Leinwand ist nicht enthalten.

5.5. Zahlungsmodalitäten
Wenn nichts anderes vereinbart, sind mit der Anmeldung auch die Kursgebühren in vollen Umfang fällig.
Erst nach Bezahlung, entweder per Überweisung oder bar, kann am Kurs teilgenommen werden bzw. wird der Gutschein per Post verschickt. Das Konto für die Überweisung wird dem Teilnehmer nach Anmeldung mitgeteilt.
In Ausnahmefällen und nach Absprache kann auch in bar bezahlt werden. Mit der Zahlung ist die Anmeldung verbindlich und es treten die Rücktrittsbedingungen in Kraft.
Bitte beachten Sie, dass die Vergabe der Kursplätze in der Reihenfolge der Zahlungseingänge erfolgt.

6. Stornierung oder Verhinderung

6.1. Absage durch den Kursleiter
Der Kurs findet statt, wenn sich mindestens 2 Teilnehmer anmelden. Bei Absage des Kurses aus diesem Grund kann sich der Kursteilnehmer einen neuen Termin aussuchen oder auch einen Ersatzteilnehmer für einen anderen Termin benennen. Eine Erstattung der bezahlten Kursgebühr erfolgt nicht. Der Kurs kann von der Kursleiterin (per e-Mail oder telefonisch) bis zu 2 Tage vor Kurstermin abgesagt werden.
In jedem Fall bleibt aber der Anspruch des Kunden bis zur Teilnahme am Kurs gültig.

6.2. Rücktritt des Kursteilnehmers
Ein Rücktritt muss schriftlich (E-Mail) erfolgen. Bei Rücktritt von einer verbindlichen Anmeldung fallen Stornierungskosten an, die abhängig vom Zeitpunkt der Stornierung sind: 3 Tage vor Kursbeginn 30 % des Kurspreises
1 Tag vor oder am Tag des Kurses 80 % des Kurspreises
Fernbleiben ohne Absage 100 % des Kurspreises

Bei einer rechtzeitigen Umbuchung (mindestens 3 Tage vor Kursbeginn) entfallen die Stornierungskosten.

7. Ablauf und Modalitäten der Kurse

7.1. Nach verbindlicher Anmeldung, Bezahlung und soweit nichts anderes ausgewiesen bzw. mit der Kursleiterin vereinbart ist, beginnt der Malkurs 10.00 Uhr im Atelier-Weile. Um einen geregelten Ablauf gewährleisten zu können, ist das Atelier ab 9.30 Uhr am Veranstaltungstag geöffnet. Das trifft auch für alle anderen Örtlichkeiten der Malkurse zu (z.B. VHS). Der Malkurs endet, wenn das Bild fertig gemalt ist. Das ist in der Regel zwischen 15.00 und 17.00 Uhr (außer bei 3Stunden Malkursen).

7.2. Zum Kurs mitzubringen sind pro Person 1 vollständige Rolle Küchenpapier und Feuchttücher für die Hände. Sorgen Sie für den Schutz Ihrer Kleidung, wir malen mit Ölfarben. Alle anderen Materialien werden zur Verfügung gestellt und sind im Kurspreis enthalten. Ebenso enthalten ist die Bewirtung mit Kaffee und Gebäck. Alles andere ist bitte mitzubringen, wie z.B. Getränke und eine Mittagsmalzeit. Vor Ort gibt es auch Läden und Gaststätten. Die Mittagspause beträgt in der Regel ½ bis 1 Stunde.

7.3 Das Ölbild wird von jedem Teilnehmer nach Vorgabe der Kursleiterin gemalt, es ist im Angebot der Kurstermine auf der Webseite einzusehen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Malkursen liegt der Schwerpunkt im Vermitteln der Maltechnik anhand eines vorgegebenen Motivs. Malerei ist ein Handwerk, das von jedem erlernt werden kann. Die Größe der Leinwand ist vom Motiv abhängig. Das ist in der Regel, wenn nichts anderes angegeben ist, 40 x 50 cm. Bitte sorgen Sie für eine geeignete Verpackung des feuchten Ölbildes, damit Sie es sicher transportieren können. Verpackungsmaterial wird vom Atelier-Weile in der Regel nicht zur Verfügung gestellt.

8. Privatmalkurse

8.1. Kauft ein Kunde einen Privatmalkurs, ist er der einzige Teilnehmer.

8.2. Der Termin wird zwischen Teilnehmer und Atelier-Weile vereinbart. Ebenso das gewünschte Motiv, wobei zu beachten ist, dass das Bild mit dem Teilnehmer an einem Tag gemalt werden kann. Außer, es werden vom Teilnehmer mehrere Privatmalkurse zum Malen eines Bildes gekauft.

8.3. Die Größe des Bildes ist regulär 40 x 50 cm, außer es wird preislich etwas anderes vereinbart.

9. Malurlaub

Für Malurlaube gelten die Bedingungen und Modalitäten, die extra angekündigt und vereinbart (gesonderter Vertrag mit dem Teilnehmer) werden.

10. Datenschutz

Die freiwillig mitgeteilten persönlichen Daten werden vom Atelier-Weile aus organisatorischen Gründen elektronisch gespeichert. Es erfolgt aber keine Weitergabe an Dritte.

11. Haftung:

Teilnehmen kann grundsätzlich jeder, der über 13 Jahre ist. Es wird aber ausdrücklich darauf hingewiesen, dass in den Kursen mit folgenden Stoffen gearbeitet wird, Hautkontakt zustande kommen kann und sich deren Dämpfe in der Luft befinden können:
- Farben auf Öl- und Acrylbasis
- geruchloser Verdünner
- Leinöl

Die Teilnahme an den Malkursen findet auf eigene Gefahr statt! Für gesundheitliche (Folge-) Schäden, insbesondere bedingt durch die in den Malkursen verwendeten Chemikalien übernimmt Atelier-Weile keine Haftung.
Desweiteren wird für Schäden an oder Verlust der Kleidung und/oder anderer persönlicher Gegenstände nur gehaftet, sofern die Beschädigung auf ein vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten der Kursleiterin zurückzuführen ist.

12. Gerichtssand

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland, Gerichtssand ist Berlin.

Berlin, Dezember 2012

Atelier-Weile